20 einfache Möglichkeiten, Würmer zu Hause loszuwerden

Volksheilmittel gegen Würmer werden aus pflanzlichen Produkten mit anthelmintischen Eigenschaften hergestellt. Niemand ist immun gegen eine Infektion mit Helminthiasis, und die Verwendung von Volksheilmitteln ist der sicherste Weg, um den Heilungsprozess zu beschleunigen. Aus diesem Grund ist die Verwendung traditioneller Medizin für Kinder und schwangere Frauen besonders wichtig.

20 wirksamste Volksheilmittel gegen Würmer

Es gibt verschiedene Volksheilmittel gegen Würmer bei Erwachsenen und Kindern. Sie gelten jedoch nicht als universell. Ein Mittel, das für eine Person perfekt ist, kann für eine andere Person nicht nützlich sein und umgekehrt. Manchmal können Volksheilmittel schwere Nebenwirkungen hervorrufen. Um bei der Auswahl eines Mittels gegen Würmer keinen Fehler zu machen, müssen Sie verschiedene Rezepte studieren und vergleichen.

Kürbiskerne und Öl

Bei Würmern müssen Sie dreimal täglich Kürbisöl trinken, 1 TL. eine Stunde vor den Mahlzeiten. Der Therapieverlauf beträgt 10 Tage. Um die Wirkung der Behandlung zu verstärken, raten die Ärzte parallel dazu, 200 g gebratene Kürbiskerne pro Tag zu konsumieren.

Zu den Kontraindikationen zählen chronische Hauterkrankungen, Gallensteinerkrankungen, Diabetes und Durchfall. Wenn Hautausschläge, Übelkeit und Erbrechen auftreten, sollte die Therapie abgeschlossen werden.

Rainfarn

Bei der Auswahl von Volksrezepten für Würmer sollten Sie auf Rainfarn achten. Wenn Sie die Samen dieser Pflanze in einer Kaffeemühle mahlen, erhalten Sie ein Heilpulver. Nehmen Sie es für 1 TL. morgens und abends mit wasser. Das Kräuterpulver unterliegt keiner Wärmebehandlung und behält daher seine vorteilhaften Eigenschaften vollständig bei.

Wasserverbrauch bei der Behandlung von Helminthiasis mit Rainfarn

Bei der Behandlung von Rainfarn ist es wichtig, viel Wasser zu sich zu nehmen. Dies beschleunigt die Freisetzung toter Würmer mit Kot.

Während der Therapie mit Produkten auf Rainfarnbasis können Bauchschmerzen, Übelkeit und Durchfall auftreten. Wenn die Dosierung überschritten wird, droht einer Person Krämpfe und der Tod.

Rainfarnpulver ist kontraindiziert für Menschen, die an Bluthochdruck, Gastritis mit hohem Säuregehalt leiden, sowie für Kinder unter 15 Jahren, schwangere und stillende Frauen.

Beifuß

Wermut-Tinktur ist auch bei Würmern wirksam. Es wird so gemacht: 2 EL. l. Rohstoffe werden in 1 Liter gegossen. kochendes Wasser und 2 Tage an einem dunklen Ort infundiert. Das fertige Produkt sollte eine transparente bräunliche Flüssigkeit mit einem bestimmten Geruch und einem bitteren Geschmack sein.

Das Arzneimittel sollte dreimal täglich mit 15 Tropfen (zuvor in Wasser gelöst) eingenommen werden.

Wermut ist bei Kindern unter 1 Jahr und Menschen mit schwachen Blutgefäßen und Anämie kontraindiziert. Es wird Frauen auch nicht empfohlen, während der Menstruation Wermut zu nehmen, da dies zu starken Blutungen führen kann.

Nebenwirkungen sind Magen- und Leberschmerzen, Durchfall und Übelkeit.

Walnüsse

Die Behandlung von Würmern bei Erwachsenen mit Volksheilmitteln kann die Verwendung von Walnuss-Trennwänden umfassen.

Eine Tinktur wird auf ihrer Basis wie folgt hergestellt: 3 EL. l. Die Rohstoffe werden mit einem halben Liter Wodka gegossen und 30 Tage lang an einem dunklen Ort bei Raumtemperatur aufbewahrt.

Nach Ablauf dieser Zeit sollte die Tinktur in einer Menge von 1 TL verzehrt werden. nach diesem Schema:

  1. In der ersten Woche 1 TL. Tinkturen werden in 2 TL verdünnt. Wasser und auf nüchternen Magen genommen.
  2. Nach Abschluss der wöchentlichen Therapie sollte die Tinktur auf die gleiche Weise eingenommen werden, jedoch 10 Wochen lang einmal pro Woche.

Dieses Mittel ist kontraindiziert für Menschen, die anfällig für Allergien sind, Hautkrankheiten haben, an Gastritis und spastischer Verstopfung leiden.

Nebenwirkungen sind Juckreiz und Hautausschläge, Atemnot und Hyperthermie.

Aktivkohle zur Einnahme während der Walnusslikörtherapie

Während der Therapie mit Walnusstinktur sollte täglich Aktivkohle eingenommen werden. Dies hilft, Giftstoffe zu entfernen und Vergiftungen zu verhindern.

Nelke

Nelken und Wermut sind im Laufe der Jahre bewährte Heilmittel gegen Würmer. Und wenn es besser ist, Wermut in Form einer Tinktur zu nehmen, wird empfohlen, Nelken in Form eines Pulvers zu verwenden. Um es zu bekommen, kann das Gewürz in einer Kaffeemühle gemahlen werden.

Es ist notwendig, das Mittel dreimal täglich nach den Mahlzeiten einzunehmen. Am ersten Tag sollte die Dosierung 0, 5 g betragen, am zweiten - 1 g, am dritten - 1, 5 g. Nach dem dritten Tag sollte die Dosierung nicht erhöht werden. Es wird ungefähr zehn Tage dauern, um die Würmer loszuwerden.

Die unerwünschten Wirkungen einer solchen Behandlung umfassen Entzündungen und Nekrosen der Magenschleimhaut, Allergien. Ärzte empfehlen keine Nelkenbehandlung für Menschen mit Erkrankungen der Verdauungsorgane.

Sauerkraut

Nur wenige Menschen wissen, dass die Behandlung von Würmern mit Volksheilmitteln die Verwendung von Sauerkraut beinhalten kann. Zu diesem Zweck müssen Sie eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten 100 ml Salzlösung einnehmen und tagsüber 200 g Gemüse selbst essen. Sauerkraut wird nicht zur Anwendung bei schweren Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und der Harnorgane sowie bei Bluthochdruck empfohlen.

Nebenwirkungen sind Bauchschmerzen, Durchfall und Blähungen. All dies ist eine Folge eines Ballaststoffüberschusses und stellt keine Bedrohung für den Körper dar.

Während der Behandlung wird Kohl am besten separat verzehrt, ohne sich mit anderen Lebensmitteln zu vermischen.

Bogen

Zwiebeltinktur ist eines der nützlichsten und sichersten Mittel gegen Würmer.

Um es zu machen, müssen Sie eine Zwiebel mit einem Gewicht von etwa 100 g waschen und schneiden und dann ein Glas Wasser gießen, das auf 70 ° C erhitzt wurde. Es ist besser, ein solches Mittel nachts zu tun. Am Morgen die Flüssigkeit abseihen und vollständig trinken.

Produkte auf Zwiebelbasis sind für Menschen mit Magen-Darm-Erkrankungen kontraindiziert

Produkte auf Zwiebelbasis sind für Menschen mit Erkrankungen der Leber und der Verdauungsorgane mit erhöhter Blutgerinnung, Asthma und Nickelallergie kontraindiziert.

Nebenwirkungen sind Durchfall, Bauchschmerzen, Schwäche, Migräne und Schläfrigkeit. Glücklicherweise ist dies selten der Fall.

Espenrinde

Bei Würmern ist es nützlich, eine Tinktur aus Espenrinde zu nehmen. Es wird wie folgt hergestellt: 50 g Rohstoffe werden in 0, 5 Liter Wodka gegossen und 2 Wochen an einem dunklen Ort infundiert. Die fertige Tinktur wird dreimal täglich für 1 TL eingenommen. Die Behandlungsdauer beträgt 3 Wochen.

Espenrinde kann nicht von Personen verwendet werden, die an Verstopfung und Verletzung der Darmflora leiden, sowie von schwangeren und stillenden Frauen, Kindern. Bei Überschreitung der Dosierung sind Verdauungsstörungen und Darmverschluss möglich.

Blaubeeren

Blaubeeren helfen, Würmer mit Volksheilmitteln zu entfernen. Sie können Kompott daraus kochen. So geht's: 300 g Beeren werden in 1 Liter kochendes Wasser gegossen und 15-20 Minuten gekocht. Am Ende wird dem Getränk nach Geschmack Zucker zugesetzt. Die Verwendung eines solchen Getränks beschleunigt die Reinigung von Würmern.

Blaubeeren sind bei Menschen mit Diabetes und Hämophilie kontraindiziert. Nebenwirkungen sind Allergien.

Elecampane

Elecampantinktur ist ein wirksames Mittel gegen Parasiten. So geht's: 7 g der Wurzel der Pflanze werden mit einem Glas Wodka gegossen und zwei Wochen lang hineingegossen. Sie müssen das Arzneimittel dreimal täglich 5 ml trinken. Die Behandlung sollte bis zur vollständigen Genesung fortgesetzt werden.

Bei einer Überdosierung mit Elecampan können Nebenwirkungen wie Erbrechen, Durchfall und Krämpfe auftreten. Die Verwendung der Pflanze wird nicht für schwangere Frauen und Allergiker empfohlen.

Ingwer

Ingwerwurzel wirkt gegen fast alle Arten von Würmern. Zu diesem Zweck können Sie eine Ingwerinfusion verwenden. Es wird so gemacht: 2 TL. geriebener Ingwer wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und 15-20 Minuten lang hineingegossen. Um den Geschmack des Getränks zu verbessern, können Sie eine Zitronenscheibe hinzufügen.

Sie müssen Ingwer gegen Würmer in einem Glas vor den Mahlzeiten verwenden.

Der Arzt warnt - Ingwer ist nur bei leichtem Krankheitsverlauf erlaubt

Manchmal kann Ingwer die Migration von Würmern im ganzen Körper provozieren. Sie können es nur mit einem milden Krankheitsverlauf einnehmen.

Gingerole, die Teil von Ingwer sind, reizen die Schleimhäute der Verdauungsorgane, daher sollten sie nicht von Menschen eingenommen werden, die an schweren Erkrankungen des Magens, des Darms und der Speiseröhre leiden.

Die wichtigsten Nebenwirkungen, die während der Ingwer-Therapie auftreten können, sind Durchfall, Erbrechen und Allergien.

Schafgarbe

Schafgarbe eignet sich sowohl zur Behandlung als auch zur Vorbeugung von Würmern. Zu diesem Zweck ist eine Infusion aus einer Pflanze geeignet. Die Zubereitung ist einfach: 2 EL. l. Die Rohstoffe werden in 0, 5 Liter kochendes Wasser gegossen und eine halbe Stunde lang hineingegossen. Sie müssen das fertige Produkt dreimal täglich mit 15 ml einnehmen.

Schafgarbe sollte nicht von Kindern unter 6 Jahren, während der Schwangerschaft und in Gegenwart von Blutgerinnseln eingenommen werden. Nebenwirkungen sind Migräne, Übelkeit, Bauchschmerzen und Allergien.

Sie müssen Schafgarbe an ökologisch sauberen Orten abseits von Städten und Autobahnen sammeln.

Zitrus mit Honig

Imkereiprodukte sind nützlich für die Behandlung von Kindern. Zu diesem Zweck können Sie ein köstliches Getränk zubereiten. Dies geschieht sehr einfach. Sie müssen den Saft einer Orange auspressen und dann 1 EL hinzufügen. l. Honig. Dieses Getränk sollte morgens und abends getrunken werden.

Das Mittel ist kontraindiziert für Menschen, die an einer Gastritis mit hohem Säuregehalt leiden. Nebenwirkungen können sich als Allergien manifestieren.

Cognac

Das Wesentliche bei der Behandlung des Wurmbefalls mit Cognac ist wie folgt: Sie müssen zunächst 50 g Cognac und nach 20 Minuten 50 ml warmes Rizinusöl trinken. Diese Aktivität sollte täglich wiederholt werden. Nach fünf Tagen wird empfohlen, einen Reinigungseinlauf mit einer schwachen Sodalösung durchzuführen.

Auf diese Weise sollten Sie während der Schwangerschaft, während der Menstruation und bei schweren chronischen Erkrankungen nicht gegen Würmer behandelt werden. Das Werkzeug kann eine Störung des Magen-Darm-Trakts und eine Dysbiose hervorrufen.

Knoblauch

Knoblaucheinlauf ist ein weiteres wirksames Mittel gegen Würmer.

Sie müssen den Knoblauch hacken, 1 Liter Wasser einschenken und einen Tag darauf bestehen. Danach die Flüssigkeit abseihen und mit einem Einlauf in den Darm gießen. Der Behandlungsverlauf beträgt eine Woche.

Das Produkt wird nicht für Personen mit Analfissuren und Knoblauchallergien empfohlen. Nebenwirkungen sind Reizungen und Entzündungen der Rektalschleimhaut, Verletzungen der Darmflora.

Falls gewünscht, kann die Verwendung von Einläufen mit der Verwendung traditioneller Arzneimittel für Würmer im Inneren kombiniert werden. Dies wird die Wirkung der Behandlung verstärken.

Lindenblüte

Sie können Linden-Tee aus Würmern nach diesem Rezept machen: 3 EL. l. Pflanzenblumen werden mit zwei Gläsern gekochtem Wasser (es sollte heiß sein) gegossen und eine halbe Stunde lang hineingegossen. Sie müssen diesen Tee tagsüber trinken.

Bei der Behandlung von Linden müssen Sie Vorsichtsmaßnahmen treffen. Dieses Mittel kann zu Störungen des Herzens und des Nervensystems führen. Linden ist bei Hämophilen und Allergikern kontraindiziert.

Leinöl

Um Würmer zu heilen, müssen Sie 1 TL nehmen. Leinöl dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.

Die Behandlung mit Leinöl sollte 30 Tage nicht überschreiten. Andernfalls kann die Person mit schweren Verdauungsstörungen konfrontiert sein. Das Medikament wird nicht zur Anwendung bei entzündlichen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts empfohlen.

Für die Behandlung von Würmern wird die Verwendung von kaltgepresstem Öl empfohlen. Es enthält mehr Nährstoffe.

Immortelle

Zur Herstellung eines Mittels gegen Würmer werden 200 ml kochendes Wasser in 10 g Immortelle gegossen. Das Getränk wird 15-20 Minuten lang infundiert und tagsüber getrunken.

Die Immortelle ist bei obstruktivem Ikterus kontraindiziert. Mittel, die auf dieser Pflanze basieren, können den Blutdruck erhöhen, daher sollten hypertensive Patienten sie nicht einnehmen.

Sauerampfer

Sauerampfer wird im Kampf gegen Würmer helfen. Es ist notwendig, 1 kg frische Blätter der Pflanze mit 1 Liter kochendem Wasser zu gießen, in ein Wasserbad zu stellen und 2 Stunden zu verdampfen.

Das resultierende Produkt wird filtriert, mit 50 g Zucker gemischt und bei schwacher Hitze gekocht, bis 250 ml des ursprünglichen Flüssigkeitsvolumens übrig bleiben. Dieses Arzneimittel wird 30 Minuten vor den Mahlzeiten für 3 EL eingenommen. l.

Warnung - Sauerampfer ist bei erhöhtem Säuregehalt des Magens kontraindiziert

Sauerampfer ist kontraindiziert für alle, die einen erhöhten Säuregehalt des Magens haben, es gibt Nierenerkrankungen.

Nebenwirkungen, die Sauerampfer verursachen können, sind Verdauungsstörungen, Schwindel, Hautausschläge und Muskelkrämpfe.

Apfelessig

Dies ist ein Breitbandmittel gegen Würmer. Sie müssen 200 ml warmes kochendes Wasser mit 5 ml Essig mischen. Es wird empfohlen, eine solche Lösung morgens und abends nach den Mahlzeiten zu trinken. Die Behandlungsdauer beträgt 10 Tage (nicht mehr).

Das Tool sollte nicht von Personen mit Erkrankungen des Verdauungstrakts und des Harnsystems eingenommen werden. Zu den unerwünschten Wirkungen zählen eine Schwächung der Funktion der Berührungs- und Geruchsorgane sowie Verbrennungen der inneren Organe.

Andere Volksmethoden der Entwurmung

Darüber hinaus können die folgenden Kräuter zur Behandlung von Würmern verwendet werden:

  • Ringelblume;
  • Säbel;
  • Johanniskraut;
  • Löwenzahn;
  • Schöllkraut;
  • Fenchel;
  • Blutwurzel.

Alle diese Kräuter sind hochwirksam und wirken sich gleichzeitig nicht nachteilig auf die inneren Organe einer Person aus. Während der Behandlung von Würmern wird empfohlen, Tees von ihnen zu trinken. Darüber hinaus können Tees aus einem beliebigen Kraut oder aus deren Kombinationen hergestellt werden. Das Rezept ist Standard: 1 EL. trockene Rohstoffe in einem Glas kochendem Wasser. Bestehen Sie für 15-20 Minuten.

Heilender Tee mit Honig gegen Parasiten im Körper

Während der Behandlung sollte Zucker durch Honig ersetzt werden. Er ist es, der medizinischen Tees zugesetzt wird.

Wann ist ein Arzt aufzusuchen?

Die traditionelle Medizin ist kein Allheilmittel, und Sie sollten sich bei der Behandlung von Würmern nicht nur darauf verlassen. Hausmittel helfen, Ihre Genesung zu beschleunigen, aber sie werden das Problem nicht vollständig lösen. Die Verschreibung von Medikamenten und die Beratung der am besten geeigneten Volksheilmittel gegen Würmer sollte ein Therapeut sein.

Wenn während der Behandlung mit Volksheilmitteln unangenehme Symptome aufgetreten sind, muss das Krankenhaus so bald wie möglich aufgesucht werden. Um herauszufinden, ob eine vollständige Genesung eingetreten ist oder nicht, ist es besser, ins Labor zu gehen und die entsprechenden Tests zu bestehen.

18.03.2021