10 Mythen aus dem Leben von Würmern, oder Als Schutz vor parasitären Krankheiten

Auf dieses Konto viele Theorien und Täuschungen.

Mythos 1. Sie können nicht Essen Fisch, infizierten Parasiten

Meistens breiten intecom infiziert Fischer und Ihre Familien. Bis zu 80% der Fälle verbunden mit Konsum von Hecht Kaviar aus frisch Gefangenen Fische, wenn Sie gesalzen und sofort Essen. Das ist falsch. Saline zu Hause flussfische Kaviar, hausgemachte Sushi, nicht genug siccum Fisch — Produkte, in Bezug auf gefährliche parasitäre Krankheiten. Allerdings, wenn Sie sahen im Fisch-Parasiten, nicht unbedingt, um Sie zu werfen. Den Fisch kann man Essen, wenn davor wie es sein sollte zu reinigen und richtig thermisch verarbeiten (Kochen oder braten).

Parasiten können manchmal erkannt werden, auch in Fisch-konserva, die im Shop verkauft werden. Gesundheitsvorschriften es erlauben und erfordern keine Entsorgung solcher Produkte. Die Larven dort nicht lebensfähig, also keine Gefahr für die Gesundheit darstellen. Wenn man Sie aus der Dose, Fisch kann man Essen. Eine andere Frage ist, ob?

Mythos 2. Verzehr von Fleisch mit Blut oder Sushi in Restaurants sicher

In esum carnes cum sanguine aut sushi in popinae

Natürlich, die Produkte in Restaurants, muss die notwendige Kontrolle. In dieser Hinsicht Verbraucherrechte und Fleischproduktion härter versuchen, die Situation zu kontrollieren. Allerdings, wenn Restaurants in Europa fürchten nicht nur hohe Geldstrafen, sondern auch «Flecken» auf Ihre Marke, dann haben wir eine solche «Stelle» - kein Problem: eine Institution geschlossen, und an seiner Stelle eröffnen mehr. Leider über die Qualität der Produkte in der Gastronomie kümmern sich nicht alle. Daher empfiehlt es sich nicht, auch in den Restaurants gibt es nicht abgekochtes Fleisch. .

Ueber Sushi, dann haben wir keine nachgewiesenen Fälle von Infektionen mit Helminthen von Restaurant Sushi. Und das, was bei uns wird unter dem Deckmantel der Sushi - Gericht, ganz ähnlich wie die japanische. In Japan wird es gekocht aus frisch Gefangenen Meeresfische. Obwohl von den echten Sushi bei den Japanern viele Probleme — Sie leiden anisakiasis. Dieser Wurm ist ziemlich schwierig zu diagnostizieren.

Mythos 3. In der Tiefkühltruhe Würmer abgetötet

Hier spielt die Rolle der Temperatur und die Geschwindigkeit des Einfrierens. In Industriebetrieben, wenn die Produkte sofort eingefroren bis zu minus 20 Grad, Parasiten, tatsächlich sterben. In der Sanitär-Regeln beschrieben, wie in der industriellen kühlwagens muss der Fisch eingefroren — für jede Art von Normen. In haushaltskühlgeräten übernehmen Sie Sie nicht — nach Hause Gefrierpunkt Parasiten lebendig und durchaus lebensfähig.

Mythos 4. Parasiten (Helminthen) helfen, Gewicht zu verlieren

Adipositas oder übergewicht sind immer eine komplexe Herausforderung und kann in Verbindung mit den verschiedenen Gründen, einschließlich der hormonellen und erblich. Helminthen und Protozoen auf diese Gründe nicht beeinflussen können.

Mythos 5. Wer viel isst, der hat Würmer

Die einzelnen Arten von Würmern im Darm wachsen können pro Nacht 10-20 cm, aber Sie brauchen sehr viele Nährstoffe. In der Folge, u.a. auch bei uns verbreitete ein Bandwurm bei längeren Aufenthalten im Körper kann dazu führen, dass das Medium B12-Mangel Anämie. Daher sehr wahrscheinlich, dass die absichtliche Ansteckung mit Würmern führt nicht zu einer effektiven Gewichtsabnahme, und die Tatsache, dass der Mensch beginnt, mehr zu Essen, zu ernähren «fremden».

Mythos 6. Alle, vor allem Besitzer von Haustieren, ist es notwendig, in regelmäßigen Abständen anthelmintischen Prävention

praesertim pet dominis, facere anthelmintischen prophylaxis

Die Einnahme von Medikamenten (anthelmintischen) für die Prävention bietet keinen Schutz vor Krankheiten. Ärzte, Empfehlung «blind», nur für den Fall, nehmen anthelmintischen Drogen, gelinde gesagt, nicht richtig. Was ist in anthelmintischen? Das Gift, das töten muss ein lebender Organismus im inneren des Menschen. Aber selbst wenn die Dosis des Wirkstoffs in solchen Präparaten ist nicht sehr groß, Sie nicht mehr gefährlich sein.

Der unkontrollierte Konsum von Anti-parasitären Medikamente, wie auch Antibiotika, kann dies zur Entstehung von Medikamenten-resistenten Arten von Parasiten.

Einige Würmer sterben selbst - nach Abschluss des Entwicklungszyklus. Spulwürmer Leben im Darm des Menschen etwa ein Jahr. Also ich möchte noch einmal betonen, dass die Behandlung mit Medikamenten ist nur nach einer umfassenden Befragung von Experten.

Mythos 7. Moderne klinische Methoden zur Diagnose parasitärer Erkrankungen am effektivsten

Modern orci diagnostic modos

Jetzt Kliniken bieten verschiedene Methoden zur klinischen Diagnose — Standard-Analyse Kala auf die Eier der Wurm, Untersuchung von Kot Methode PCR (Polymerase-Kettenreaktion), Blut Enzyme-linked Immunosorbent Assay (Elisa). Analyse auf die Eier Wurm viele glauben ungenau. Experten sind anderer Meinung — bei der Diagnose intestinalhelminthen oder protozoosis Sie immer noch als mikroskopische Methode am effektivsten. Mit Hilfe eines Mikroskops Arzt sieht nicht nur die Parasiten im Material, aber, und kann Sie bei Bedarf Ihre Quantität (Intensität des Befalls), Z. B. die Anzahl der Zysten bei Giardiasis, deshalb kann Sie nehmen das Medikament und die richtige Dosis.

Andere gängige klinische Methoden zur Diagnose auch haben verschiedene Nachteile, und das Ergebnis hängt weitgehend von der Qualifikation des Arztes und seine Fähigkeit zu interpretieren «Bild». Bei der ELISA-Analyse der Antikörper im Blut bestimmen, das kann nicht immer zuverlässig sagen über das Vorhandensein der im Moment in den Körper von Parasiten und mehr über Ihre Menge.

Die Qualität und das Niveau der Erkennbarkeit Erreger parasitäre Krankheiten bei der Labordiagnostik ist abhängig von Ausbildung, Erfahrung der ärzte und Laboranten Labor-Gliedes, sondern auch von der richtigen Probenahme und die Durchführung der jeweiligen Forschungsmethoden.

Gelten auch klinische und instrumentelle Diagnostik — Computertomographie, MRT, Röntgen, Ultraschall-Untersuchungen. Z. B. Ultraschall heute mit Erfolg eingesetzt bei der Diagnose von dirofilaria — der Mensch wird von diesem vermes nach dem Mückenstich. Der Parasit wandert in den Körper, kann «nieder» in der Handfläche, am Hals, unter den Augenlidern, und der Patient lange Zeit nicht verstehen kann die Ursache für das Wachstum des Tumors auf den Körper — nur nach Ultraschall oder chirurgische Intervention stellt sich heraus, dass unter der Haut lebte Wurm.

Quid faciam, ut non adepto vermes

In jedem Fall, keiner der genannten Methoden nicht an die Spitze setzen bei der Diagnosestellung. Zunächst muss der Arzt die Beschwerden des Patienten zu analysieren, dann zuweisen CT oder Ultraschall, um die Diagnose zu bestätigen und senden Sie an die klinische Analyse.

Mythos 8. Würmer erkennen kann ohne Analysen - Computer-Tests

Auf dem Markt heute möglichen Leistungen angeboten wird eine Entwurmung mit dieser Methode foll - so genannte «Elektro gestrichelten Methode». Wie sagen seine Anhänger, die Methode basiert auf der Messung des elektrischen Widerstands der Haut. Modifikation der Methode werden bei der Bio-Resonanz-und vegetativ-Resonanz-Test (VRT). Helminthen, angeblich, finden nach der Häufigkeit der elektromagnetischen Schwingungen.

Mythos 9. Parasiten stellen keine Besondere Gefahr für den Menschen

Infektion Parasiten — eine zusätzliche Belastung auf den Körper durch toxische Substanzen, die ein Ergebnis der Lebenstätigkeit des Parasiten, es verursacht den Verlust von Nährstoffen und die Entwicklung von Komplikationen. Bereits bewiesen, dass auf dem hintergrund der chronischen opisthorchiasis Leberkrebs entwickeln kann. Chronischer opisthorchiasis — eine Krankheit, die besonders Häufig in Westsibirien, im Einzugsgebiet der Flüsse ob und Irtysch.

Zum Beispiel, Asthma bei Kindern entwickeln kann auf dem hintergrund der Giardiasis. Befall von Würmern wird nicht die Ursache, sondern der auslösende Mechanismus für die Entwicklung der Krankheit, wenn das Kind eine Veranlagung zu Ihr. Solche Fälle sind in der Literatur beschrieben worden. Allergische Erkrankungen, verursacht Giardiasis, ohne angemessene Therapie erwerben rezidivierenden Verlauf (Urtikaria, atopische Dermatitis, gastrointestinale Form einer Nahrungsmittelallergie).

Heute Parasitologie integriert in fast alle medizinischen Fachgebiete, und jeder Arzt bei der Diagnosestellung soll seine Wachsamkeit bezüglich Parasiten unter Berücksichtigung der möglichen Auswirkungen auf die Entwicklung der Krankheit.

Mythos 10. Nicht alle Parasiten sind schädlich

Vor kurzem im Internet gab es Information, dass die Würmer können angeblich nutzen für den Menschen bringen. US-Wissenschaftler versuchen zu beweisen, dass rundwürmer oder Nematoden nicht nur um Gewichtsverlust zu fördern «Wirt», sondern auch einen positiven Einfluss auf Stoffwechselvorgänge im Körper. So begannen die Studien Ihre therapeutische Wirkung bei der Behandlung von Autoimmun-und allergischen Erkrankungen. Während es bleibt im Abschnitt «Mythen» - nur sehr wenige arbeiten, die bestätigen konnten, dass der Anstieg der Autoimmunerkrankungen verbunden mit der aktiven Befreiung der Menschen von den Parasiten.

Was kann ich tun, um nicht durch Viren, wie Würmer und Protozoen

Das Hauptproblem bei der Prävention von Infektionen - in der Tatsache, dass die Leute nicht verstehen, wie die Sicherheit und die Erhaltung der Gesundheit hängt vor allem von Ihnen selbst.

Verhindern, dass die Infektion kann durch einfache Regeln der persönlichen Hygiene. Die höchste Gefahr der Infektion bei Kindern: schlechte Gewohnheiten (halten Sie Ihre Finger in den Mund, beißen Sie Ihre Nägel, Bleistifte) erhöhen den Grad der Wahrscheinlichkeit einer Infektion. Sie müssen regelmäßig zu reinigen und zu verteidigen, die Räume vor Insekten. Auf persönliche Hausgärten darf die Verwendung von Fäkalien als Dünger.

Im Ausland, vor allem in exotischen Ländern, nicht Leitungswasser trinken und Obst und Gemüse - waschen Sie nur abgefülltes Wasser, in der Nahrung verbraucht werden nur sorgfältig wärmebehandelt Fleisch und Fisch.

Eine Organisation, die auf die Herstellung einer wirksamen Kontrolle parasitäre Reinheit der Lebensmittel, Wasser.

Es ist sehr wichtig, einer regelmäßigen Standard-Untersuchungen, die vom behandelnden Arzt — eine Analyse auf wurmeier und Einzeller, sowie die Allgemeine klinische Analyse des Blutes.

06.04.2018